2021-10-17 | FAHRRAD | Angeblicher Reifenschaden

 

Am Sonntag, den 17. Oktober 2021 wur­de ich um kurz vor 12 Uhr zu einem angeb­li­chen Reifenschaden nahe des Schulzentrums in der Ungargasse alarmiert.

Nach knap­per Stunde Fahrzeit emp­fing mich der Kunde und wir inspi­zier­ten die Ausgangslage.

Er sag­te, dass nach kur­zer Fahrt die Luft plötz­lich weg war und glaub­te zunächst an einem Schaden am Mantel.

Also prüf­te ich sorg­fäl­tigst Mantel und Schlauch (beim Öffnen bemerk­te ich außer­dem ein locke­res Ventil und dies war dann der tat­säch­li­che Verursacher) und ich fand dabei kei­ne feh­ler­haf­ten Stellen und so setz­te ich den Reifen wie­der zusam­men und füll­te ihn wie­der ord­nungs­ge­mäß auf.

Der Kunde war etwas über­rascht, dass aus­ge­rech­net bei sei­nem Fahrrad jemand die Luft absicht­lich raus­ge­las­sen hat.

Nachdem wir alles erle­digt hat­ten, fuhr ich wie­der zurück zum Stützpunkt und stell­te die Einsatzbereitschaft sicher.

Einsatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code