2020-10-24 | KFZ | Starthilfe eines Exoten

Am Samstag, den 24. Oktober 2020 sah ich in Kagran einen 41 Jahre alten Porsche 924 Turbo (Besitzer aus Italien, Fahrzeug in den USA gefer­tigt) mit geöff­ne­ter Motorhaube.

Ich blieb ste­hen und erkun­dig­te mich nach dem Rechten und der Besitzer erwi­der­te mit einer lee­ren Batterie.

Ich rück­te aus dem KRF‑S den Spezialbooster her­aus und lud ihn über die Batterie des Porsche voll­stän­dig auf.

Der 170 PS star­ke Zweiliter-Vierzylinder-Benzinmotor sprang nach dem zwei­ten Anlauf mit etwas Mühe doch sicher an und lief mit etwa 550 bis 600 U/min bei Standgas weiter.

Bei der Generatorprüfung gab es zuerst Probleme mit der Spannung von etwa 8 Volt, aber nach­dem ich den Besitzer auf­ge­for­dert hat­te, etwas ins Gaspedal zu stei­gen, ver­bes­ser­te sich der Wert bis auf 13,6 Volt und riet ihn anschlie­ßend, nach sei­nen Tätigkeiten am Fahrzeug etwa 1 bis 1,5 h lang zu fahren.

Nach geta­ner Arbeit konn­te ich mei­ne Einsatzbereitschaft wie­der sicher stellen.

Einsatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code