2020-10-20 | KFZ | PKW in brenzliger Notsituation

Am Dienstag, den 20. Oktober 2020 sah ich auf dem Heimweg vom Büro im 2. Bezirk ein lie­gen­ge­blie­be­nes Auto (Renault Megane II Grandtour, Warnblinkanlage leuch­te­te sehr schwach, Warndreieck auf­ge­stellt und ‑Weste ange­habt), das kurz vor einer Kreuzung eine Fahrspur blo­ckier­te und sich bei regem Verkehr die ande­ren Autos durch­zwän­gen mussten.

Sofort schritt ich mit mei­nem KRF‑S ein, schal­te­te mein Gelblicht ein, zog mei­ne Warnweste an und berei­te­te die Starthilfe vor.

Trotz 7 Volt Restspannung konn­te sich der Booster voll­stän­dig laden und danach sprang der 1,5‑Liter-Diesel nach mei­nem Kommando sau­ber an.

Die schnel­le Reglerprüfung ergab 14 Volt und der Fahrzeuglenker konn­te danach im Verkehrschaos sei­ne Weiterfahrt antreten.

Einsatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code