Kategorien
Allgemein

2019-12-04 | Morgendliche KFZ-Starthilfe

Am Mittwoch, den 4. Dezember 2019 sah ich auf dem Weg zur Arbeit von der Reichsbrücke aus am Parkplatz bei der Schiffsanlegestelle am Handelskai einen Klein-LKW Mercedes Sprinter 316 CDI mit offener Motorhaube, dessen Fahrer neben seinem Fahrzeug stand und ich eilte sofort zu ihm hin.

Nach der Ankunft fragte ich ihn nach einem Problem und antwortete mir, dass seine Batterie leer ging, nachdem vergessen wurde, das Licht abzustellen.

Aus dem KRF-S rückte ich neben dem Ultracap-Booster auch das Masseverlängerungskabel heraus, da die beiden Anklemmpunkte für die Kabel des Boosters zu weit auseinander waren.

Ich musste vorher den Booster am LiFePO-Akku vorladen und schloss diesen danach an das Fahrzeug an.

Der 2,7-Liter-Motor sprang erst im dritten Anlauf (Laden und Überbrückungsmodus) sofort an, nachdem der Fahrer mehrmals vorgeglüht hatte und es außerdem mit der Masse ein paar Aussetzer gab.

Die Kontrolle der Lichtmaschine ergab 14,3 Volt und ich riet dem Fahrer, mindestens 45 min durchgehend zu fahren.

Nach dem Erhalt eines Dankeschöns fuhr ich umgehend zur Arbeit weiter.

Einsatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code