2019-11-30 | Schwierige Fahrzeugpanne

Am Samstag, den 30. November 2019 sah ich in Stadlau einen unga­ri­schen Citroen Berlingo, der eine offe­ne Motorhaube hat­te und des­sen Fahrer anschei­nend Hilfe brau­chen könn­te.

Sofort sah ich nach dem Rechten und sie erklär­ten mir ihre Ausgangslage.

Konkret hat­ten sie einen lee­ren Tank gehabt, die­sen schon ein­mal nach­ge­füllt gehabt und nach meh­re­ren Startversuchen ging dann auch noch die Batterie leer, da der Motor sich irgend­wie ein­fach nicht mehr star­ten ließ.

Nach eini­gen Versuchen mit dem Ultracap-Booster, die alle miss­lun­gen waren, ent­schied ich, mit ihrem 5‑Liter-Kanister zur nahe­ge­le­ge­nen OMV-Tankstelle zu fah­ren und auf­zu­fül­len.

Nach dem Auffüllen und anschlie­ßen­dem Nachtanken wur­de ein neu­er­li­cher Versuch mit dem Ultracap-Booster durch­ge­führt, schei­ter­te aber neu­er­lich und letzt­lich ent­schied ich, den ELMAG-Akkubooster und das SONAX-Starthilfespray aus dem KRF‑S ein­zu­set­zen, der Dieselmotor sprang erst im zwei­ten Anlauf an und der Fahrer ließ ihn eini­ge Zeit auf­heu­len, damit sich der Kraftstoffkreislauf nor­ma­li­sie­ren konn­te und er lief bei Standgas nor­mal wei­ter.

Der Fahrer und sei­ne Frau bedank­ten sich bei mir rie­sig, fuh­ren anschlie­ßend über die Autobahn zur nächs­ten Tankstelle wei­ter und ich konn­te zu mei­nem Bestimmungsort wei­ter­fah­ren.

Einatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code