2019-11-16 | KFZ-Starthilfe

Am Samstag, den 16.11.2019 wur­de ich um 09:14 Uhr zu einer KFZ-Starthilfe in Aspern alar­miert.

Sofort ras­te ich mit dem KRF‑S zur Einsatzadresse des Patienten, einem BMW 118d E87.

Nach Ankunft war sich der Fahrzeuginhaber nicht ganz sicher, ob die Batterie oder die Lichtmaschine kaputt ist und zeig­te mir sei­ne Ausgangslage.

Der BMW hat­te beim Startversuch nur gekla­ckert, was aus mei­ner Sicht ein­deu­tig auf eine lee­re Batterie zurück­zu­füh­ren war und der Ultracap-Booster kam danach her­aus.

Der Patient woll­te, dass ich den Booster direkt an die Batterie im Kofferraum anklem­men soll­te, was ich aber strikt abge­lehnt hat­te, da der BMW über eine Polklemme ver­füg­te und nur über die­se eine sinn­vol­le Starthilfe gewähr­leis­tet ist.

Ich klemm­te den Booster an die Polklemme und einem Massepunkt, prüf­te die Spannung (9 Volt) und er lud sich voll­stän­dig auf.

Nach Vollwerden gab ich dem Fahrzeuginhaber das Kommando, den Motor zu star­ten und der 2‑Liter-Dieselmotor sprang nach dem zwei­ten Versuch und mit ein paar kleins­ten Aussetzern sicher an.

Die LiMa-Prüfung ergab bei aus­ge­schal­te­tem Licht 14,3 Volt und ich rate dem Fahrzeuginhaber min­des­tens 45 min zu fah­ren und ggf. die Batterie prü­fen zu las­sen.

Nach geta­ner Arbeit erhielt ich noch ein Dankeschön und schloss den Einsatz ab.

Einsatzort:

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu martina Unger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code