2021-02-05 | FAHRRAD | Reifenpanne in der Mahü

Am Freitag, den 5. Februar 2021 ent­deck­te ich bei der Retourfahrt von einem Kleinauftrag ein Fahrrad eines Essenslieferanten, das eine Serie an Reifenpannen hat­te und der Radfahrer irgend­wie ver­zwei­felt war.

Ich blieb sofort ste­hen und half ihm bei der Reparatur.

Der Schlauch und der Mantel wie­sen schon etli­che Löcher auf, was bei der Anzahl an ein­ge­setz­ten Flicken nichts zu bezwei­feln war (5 Flicken waren bereits geklebt).

Beim sechs­ten Flicken, den der Lieferant selbst geklebt hat­te, tra­ten Haftungsprobleme auf und führ­te umge­hend eine sau­be­re Reparatur durch.

Beim Aufpumpversuch stell­te ich noch wei­ter­hin Luftverlust fest und ent­fern­te erneut den Schlauch vom Mantel.

Ursache war ein wei­te­res Loch im Schlauch (auf der Innenseite), das sofort mar­kiert, auf­ge­raut und ver­klebt wur­de. Erst danach tra­ten kei­ne wei­te­ren Probleme mehr auf.

Aufgrund des Zustandes von Mantel und Schlauch for­der­te ich den Fahrer, nach den abschlie­ßen­den Arbeiten sofort auf, bei­de Komponenten bei einem Fahrradladen zu erset­zen und mach­te sich danach sofort auf den Weg zum nächs­ten Auftrag.

Einsatzort:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code