Kategorien
Allgemein

2018-12-30 | Hybrid-PKW in Not

Am Sonntag, den 30. Dezember 2018 traf ich während meiner Rundfahrten in der Dopschstraße auf einen weißen Toyota Auris, der anscheinend ein Problem haben könnte.

Schnell wurde klar, dass es sich um ein Hybridfahrzeug gehandelt hatte, der einem Taxifahrer gehörte.

Dieser verfügte über eine zweite Batterie (12 Volt-Blei-Gel-Akku), damit der Verbrennungsmotor auch bei niedrigem Ladestand des Nickel-Metallhydrid-Akkus gestartet werden kann. Diese war ihm plötzlich leer gewesen und konnte so sein Fahrzeug nicht hochfahren.

Es kam sofort der Kunzer-Booster vom KRF-S zum Einsatz, dieser musste vorher mit dem LiFePO-Akku geladen werden und schloss diesen im Überbrückungsmodus an den Hybriden an.

Der PKW hatte sich sofort hochgefahren, aber der Fahrer hatte nicht gewusst gehabt, wie er den Verbrennungsmotor zwangsstarten wollte und der Wagen war sogar ein kleines Stück elektrisch losgefahren (wenige Zentimeter). Erst beim zweiten Anlauf brachte er den Verbrennungsmotor zum Starten und das Hybridsystem normalisierte sich wieder.

Ich prüfte noch die Spannung des Niederspannungssystems (14,7 Volt) und schloss den Einsatz mit der Gabe einer freien Spende ab.

Einsatzort:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code