2018-07-07 | Batterieeinsätze in Transdanubien

2018-07-07 | Batterieeinsätze in Transdanubien

Am Samstag, den 7. Juli 2018 traf ich während meiner Fahrradrunden in Transdanubien auf insgesamt 5 Autos jeweils mit offenen Motorhauben.

 

Bei allen fünfen habe ich obligatorisch gefragt, ob sie technische Unterstützung brauchen könnten, bei drei Autos bestand keine Anzeichen von einer Panne (meist Ölkontrollen).

 

Bei zwei Autos gab es jeweils leere Batterien (Mazda 3 mit 1,4 L Benziner und ein BMW 5er E60 530d).

 

Den letztgenannten Fahrzeugtyp traf ich in der Moritz-Dreger-Gasse (Wien 21, Floridsdorf), wobei ich nicht auf den Fahrzeugbesitzer, sondern auf einer seiner Freunde antraf.

 

Dieser hatte meine Hilfeleistung zunächst abgelehnt, dann aber nachdem ich 5 min später zurückkam, traf ich auf den eigentlichen Fahrzeugbesitzer und dieser stimmte dann zu.

 

Zuerst prüfte ich vor dem Einsatz des Kunzer CSC 12 die Spannung der Batterie (11,7 Volt) und durch diesen Wert konnte ich den Einsatz freigeben.

 

Nachdem sich die Kondensatoren geladen hatten und ich dem Fahrzeugbesitzer das Signal gab, den 3.0 Liter-Reihensechszylindermotor zu starten, sprang dieser in flagranti an.

 

Aufgrund dieser Leichtigkeit des Ultracap-Boosters war der Fahrzeugbesitzer total überrascht gewesen, wie ein solch kleines Gerät ein dickes Auto wieder zum laufen bringen kann.

 

Ich bekam dann noch eine kleine Spende und zog dann wieder davon.

 

Einsatzort (BMW):

 

 

 

One Reply to “2018-07-07 | Batterieeinsätze in Transdanubien”

Kommentar verfassen