2018-07-07 | Batterieeinsätze in Transdanubien

2018-07-07 | Batterieeinsätze in Transdanubien

Am Samstag, den 7. Juli 2018 traf ich wäh­rend mei­ner Fahrradrunden in Transdanubien auf ins­ge­samt 5 Autos jeweils mit offe­nen Motorhauben.

 

Bei allen fün­fen habe ich obli­ga­to­risch gefragt, ob sie tech­ni­sche Unterstützung brau­chen könn­ten, bei drei Autos bestand kei­ne Anzeichen von einer Panne (meist Ölkontrollen).

 

Bei zwei Autos gab es jeweils lee­re Batterien (Mazda 3 mit 1,4 L Benziner und ein BMW 5er E60 530d).

 

Den letzt­ge­nann­ten Fahrzeugtyp traf ich in der Moritz-Dreger-Gasse (Wien 21, Floridsdorf), wobei ich nicht auf den Fahrzeugbesitzer, son­dern auf einer sei­ner Freunde antraf.

 

Dieser hat­te mei­ne Hilfeleistung zunächst abge­lehnt, dann aber nach­dem ich 5 min spä­ter zurück­kam, traf ich auf den eigent­li­chen Fahrzeugbesitzer und die­ser stimm­te dann zu.

 

Zuerst prüf­te ich vor dem Einsatz des Kunzer CSC 12 die Spannung der Batterie (11,7 Volt) und durch die­sen Wert konn­te ich den Einsatz frei­ge­ben.

 

Nachdem sich die Kondensatoren gela­den hat­ten und ich dem Fahrzeugbesitzer das Signal gab, den 3.0 Liter-Reihensechszylindermotor zu star­ten, sprang die­ser in fla­gran­ti an.

 

Aufgrund die­ser Leichtigkeit des Ultracap-Boosters war der Fahrzeugbesitzer total über­rascht gewe­sen, wie ein solch klei­nes Gerät ein dickes Auto wie­der zum lau­fen brin­gen kann.

 

Ich bekam dann noch eine klei­ne Spende und zog dann wie­der davon.

 

Einsatzort (BMW):

 

 

 

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code