2018-02-26 | Mopedpanne im 3. Bezirk

2018-02-26 | Mopedpanne im 3. Bezirk

Am Montag, den 26. Februar traf ich auf dem Rückweg von meiner Büroarbeit im Bereich Landstraßer Hauptstraße # Erdbergstraße einen Mopedfahrer, der fremde Hilfe benötigte.

 

Es herrschten schwierige Bedingungen durch eine Kältewelle mit minus 8 Grad und teils starkem Wind.

 

Bei dem Moped handelte es sich um ein klassisches 50-cm³-Modell, das Probleme mit der Batterie hatte.

 

Ein weiterer Mopedfahrer kam ihn zwar zu Hilfe (mit Überbrückungskabel), aber ich war schneller dran gewesen und konnte Anfangen.

 

Nichtsdestotrotz konnte ich dem Mopedfahrer mittels Starthilfekabel und dem LiFePO-Akku frische Energie verabreichen.

 

Nachdem die Starthilfe gelungen war, kontrollierte ich nach dem Startvorgang die Batterie und zeigte nach anfänglichen 10,3 Volt, da sie vorher richtig leer war und danach den Motor ein paar Minuten aufheulen ließ, danach 13,3 Volt an.

 

Ich riet dem Mopedfahrer, er ist ein Essenslieferant, mindestens 45 bis 75 Minuten lang zu Fahren, damit die Batterie zu sich kommen kann.

 

Nach getaner Arbeit erhielt ich eine Spende von 4 €.

 

Einsatzort:

 

Kommentar verfassen