2022-10-21 | Intervention Verkehrsunfall

 

Am Nachmittag des Freitags, den 21. Oktober 2022 hör­te ich wäh­rend der Pannenpatrouille einen Krach und klir­ren­des Glas.

Wenige Sekunden spä­ter sah ich dar­auf­hin zwei ver­un­fall­te PKW auf der Seyringer Straße und ich eil­te sofort hin um Hilfe anzubieten.

Es han­del­te sich um einen klas­si­schen Auffahrunfall, bei dem ein älte­rer Ford Escort in einen erst drei Tage alten Skoda Fabia auf­ge­fah­ren war.

Weil da und dort reger Verkehr herrsch­te, sicher­te ich die Unfallstelle mit dem Einsatzfahrrad, Gelblicht und den zwei Pylonen ab, sodass der Verkehr an die­ses Hindernis umge­lei­tet wer­den konnte.

Da bei­de Unfallbeteiligten kei­ne Vorlage des euro­päi­schen Verkehrsunfallberichts hat­ten, beka­men sie von mei­nem Einsatzfahrrad einen aus­ge­hän­digt und konn­ten die Unfallaufnahme starten.

Nach erfolg­ter Unfallaufnahme wur­den die bei­den Fahrzeuge von der Fahrbahn ent­fernt, die Straße von Fahrzeugteilen gesäu­bert und die Umleitung von mir wie­der aufgehoben.

Der Skoda konn­te danach wei­ter­fah­ren, der Ford hin­ge­gen lei­der nicht, da die­ser zer­beult wur­de und auch Kühlflüssigkeit aus­ge­tre­ten war.

Nach den Arbeiten konn­te ich mei­ne Patrouille erfolg­reich beenden.

Einsatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: