2020-04-20 | Fahrrad | Nagel durchstach Reifen-Seitenwand

Am Montag, den 20. April 2020 wur­de ich kurz vor 19:30 Uhr zu einer Reifenpanne in die Prater Hauptallee alar­miert.

Sofort ver­ließ das KRF‑S den Stützpunkt und steu­er­te umge­hend den Notfallort an.

Bei der Ankunft traf ich auf einen Radkollegen, den ich schon zuvor Interveniert hat­te und sein am Kopf ste­hen­des Fahrrad.

Konkret hat­te ein Nagel mit einem Ø von etwa 2 bis 2,5 mm die Seitenwand des Schwalbe Marathon durch­sto­chen gehabt und die­ser muss­te vor­her mit­tels Kombizange ent­fernt und ent­sorgt wer­den.

Die rest­li­che Arbeit (Fehlersuche, Aufrauen, Vulkanisierlösung, Punktflicken, Druckprüfung) konn­te inner­halb ca 20 min unter Verwendung des 27-Watt-Arbeitsscheinwerfers erfolg­reich durch­ge­führt wer­den.

Nach geta­ner Arbeit kam plötz­lich eine Fahrradgang und waren sehr erstaunt über das KRF‑S und mein Werkzeug und lie­ßen prompt ihre Fahrräder etwai­gen Kleinreparaturen unter­zie­hen (Drehmomentanziehen Lenkervorbau, gelös­te Kurbel teil­wei­se wie­der ange­schraubt, da ich den Pedalschlüssel nicht dabei hat­te, Luftversorgungen, defek­ten Ständer ent­fernt).

Nachdem auch die­se Arbeiten abge­schlos­sen waren, konn­te ich dann wie­der ein­rü­cken.

Einsatzort:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code