Kategorien
Allgemein

2019-04-27 | KFZ-Starthilfe

Am Samstag, den 27. April 2019 bemerkte ich während meiner Pannenstreife in der Oskar-Grissemann-Straße einen PKW, der zu einer Nebenfläche geschoben wurde.

Sofort erkundigte ich mich nach einem möglichem Problem mit dem Fahrzeug.

Rasch wurde klar, dass der Toyota Yaris eine leere Batterie aufwies und ein weiterer Autolenker ihm helfen wollte.

Sofort rückte ich den Kunzer-Booster vom KRF-S aus und prüfte vor dem Laden der Kondensatoren die Batteriespannung.

Sie wies dabei um die 7 Volt auf und musste den Booster vorher an der LiFePO4-Batterie aufladen und danach klemmte ich diesen wieder ans Fahrzeug an.

Der Benzinmotor sprang nach meinem Kommando sauber an und prüfte obligatorisch die Reglerspannung.

Diese ergab 14,3 Volt und erteilte dem Lenker die Freigabe, 45 Minuten durchgehend zu fahren.

Einsatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code