2018-03-29 | Batterieproblem im Dritten

2018-03-29 | Batterieproblem im Dritten

Am Donnerstag, den 29. März 2018 traf ich auf dem Rückweg vom Büro in der Landstraßer Hauptstraße einen Mazda 6 mit offe­ner Motorhaube.

 

Sofort frag­te ich den Autofahrer nach sei­nem Problem am Fahrzeug.

 

Er sag­te, dass die Batterie plötz­lich den Geist auf­gab und dass der Pannenfahrer des ÖAMTC schon in kür­ze kom­men soll­te.

 

Nach sei­ner Ankunft klär­ten wir die wei­te­re Vorgehensweise ab und mach­ten uns danach an die Arbeit.

 

Der Pannenfahrer prüf­te die Fahrzeugbatterie (8,5 Volt), wäh­rend ich mei­ne selbst­kon­fek­tio­nier­ten Starthilfekabel her­aus­rück­te und Einsatzbereit gemacht wur­den.

 

Ich schloss den Mazda an den LiFePO4-Akku an und der Motor sprang sofort an, da er noch Restwärme hat­te.

 

Der Pannenfahrer prüf­te noch den Ladestrom der Lichtmaschine und emp­fahl dem Autofahrer, einen Batteriecheck durch­zu­füh­ren und sie gege­be­nen­falls zu tau­schen.

 

Vom Autofahrer und deren Frau bekam ich 4€ spen­diert.

 

Nach geta­ner Arbeit mach­te der Pannenfahrer noch kurz einen Blick auf mein Werkzeugsortiment aus RL74HM2 und danach fuh­ren wir wei­ter zu unse­ren Bestimmungsorten .

 

Einsatzort:

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code