2017-10-11 | Reifenfehler im Dreizehnten

2017-10-11 | Reifenfehler im Dreizehnten

Am Mittwoch, den 11. 10.2017 wur­de ich mit­tels Chatnachricht kon­tak­tiert, ein Fahrrad mit einem Reifendruckproblem zu begut­ach­ten.

Der Einsatzort befand sich in Hietzing zwar nicht im Ausrückebereich, doch durch die sehr gute Radnetzinfrastruktur konn­te ich auch die­ses Ziel ansteu­ern.

Der Radfahrer berich­te­te mir, dass er nach dem Vollpumpen, weni­ge Minuten spä­ter die Luft ein­fach wie­der fort ging.

Zuerst durch­such­te ich den Reifen nach even­tu­ell vor­han­de­nen Fremdkörpern und war auch fün­dig (klei­ner Glassplitter mit­tels Spitzpinzette ent­fernt).

Danach wur­de der Tubeless-Reifen mit einem Pannenspray, der eigent­lich für Autoreifen gedacht ist, wie­der in Schuss gebracht und auf 4 bar voll­ge­pumpt.

Nachdem ich den Vorgang abge­schlos­sen habe, ließ ich den Radfahrer zur Probe ein­mal nach Schönbrunn und wie­der zurück fah­ren.

Er mel­de­te kei­ne wei­te­ren Probleme mehr zurück und somit konn­te ich die­sen Einsatz abschlie­ßen.

Für 25–35 Minuten Arbeitszeit und Pannensprayeinsatz bekam ich 40 €.

Einsatzort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code